Wichtige Information (insbesondere für Hundehalter)

Mir wurde heute mitgeteilt, dass Mitte März in Walle - in unmittelbarer Nähe zur Wohnbebauung - ein toter Fuchs gefunden wurde, der nachweislich (Laborbefunde) mit dem Staupevirus befallen war und hieran verendet ist.

Die Staupe ist eine hochansteckende Viruserkrankung,  vor allem für Hunde (Menschen können sich nicht anstecken).

Das Staupevirus wird durch Speichel, Nasen-, Augensekret, Kot und Urin infizierter Tiere übertragen.

So können sich nicht impfgeschützte Hunde nicht nur durch andere Hunde, sondern auch durch Wildtiere in ihrer näheren Umgebung oder auch beim Waldspaziergang infizieren.

Annette Ahrens
Ortsbürgermeisterin


 

Joomla templates by a4joomla