Die Waller hatten ein tolles Schützenfest in Winsen. Es begann am Freitag damit, dass das Volk aus Walle ihren König zum Hauptkönigsschießen begleitet hat. Bei diesem Hauptkönigsschießen belegte der Waller König den 5. Platz. Die Waller sprechen hiermit den weiteren Platzierten aus Bannetze, Südwinsen, Wolthausen, Winsen, Thören und Meißendorf herzliche Glückwünsche und ein dreifaches Gut Ziel aus! Nach der Proklamation wurde dann noch im Schützenhaus ordentlich gefeiert. Trotz der ,,Versteck-Spiel Aktion" einer ehemaligen Majestät, diese nur hinter dem Schützenhaus ein Nickerchen hielt, ging es dann am späten Abend noch zum Festplatz in Winsen.

Am Samstag kam dann die spontane Nachricht vom Kommandeur aus Walle, dass dieser in Winsen als erster Waller als Schwarzer König in Winsen ernannt wurde. Also ging es dann für einige Waller wieder nach Winsen zur vorläufigen Residenz des Waller Kommandeurs. Dort wurde dann die Scheibe erstmals aufgehangen.

Am Sonntag trafen sich die Waller Schützen, Schützendamen, Schützenjugend und Spielleute an der alten Molkerei um an den Sternenmarsch durch Winsen teilzunehmen. Als das Volk aus Walle am Festplatz ankam, begleiteten die Musikzüge unter anderem derSpielmannszug Walle den Nachmittag auf dem Zelt mit klangvoller Musik. Im Anschluss lud der Waller König sein Volk auf Umtrunk in seinen Garten ein. Dort hat man das Wochenende ausklingen lassen.

Maik Reese


 

Joomla templates by a4joomla