16 Turnkinder absolvierten ihre Prüfung zum "Rollbrettführerschein".

Die wochenlange, intensive Schulung mit den Fahrlehrerinnen Sabine Welschhoff und Conny Koch hat sich gelohnt, denn am 4. Mai fanden sich im Sportheim Walle 16 Kinder ein, um ihre Prüfung zum Rollbrettführerschein abzulegen.

Zunächst hatten die Prüflinge einige Fachfragen zu beantworten.

Nach diesem theoretischen Teil ging es dann weiter zur praktischen Prüfung.

Hier war ein anspruchsvoller Parcour ausgesteckt worden, der fahrerisches Können, Umsicht und Präzision abverlangte. Neben einer Slalomstrecke, einer 360°-Kehre und einem nicht enden wollenden Kreisel, war auch ein Tunnel zu durchqueren.

Rückwärts (!!) einparken und verkehrssicheres Abstellen des Fahrzeugs rundeten den praktischen Teil ab.

Die Prüfungskommission, bestehend aus Astrid Brüggemann und Bernd Ahrens, konnte daraufhin erfreulicherweise allen Teilnehmern das begehrte Zertifikat ausstellen; verbunden mit dem mahnenden Hinweis, dass der Rollbrettführerschein zunächst auf Probe ausgestellt wurde und demzufolge bei groben Verstößen gegen die Rollbrettverkehrsordnung ein befristetes Fahrverbot verhängt oder gar eine Nachprüfung angeordnet werden kann.

Joomla templates by a4joomla