Das Kreisturntreffen  ist nunmehr  seit 35 Jahren eine Veranstaltung, die Mitgliedsvereinen aus Stadt und Landkreis Celle mit ihren Gästen die Möglichkeit verschafft, sich mindestens einmal jährlich zu Gedankenaustausch, vereinsübergreifender sportlicher und kultureller Betätigung und fröhlichem Beisammensein zusammen zu finden.

120 Turnerinnen und Turner aus 16 Mitgliedsvereinen incl. 7 Ehrengäste, darunter 17 vom SV Walle, 4 vom SV Grün-Weiss Bannetze und 3 vom MTV Fichte Winsen incl. des Ehrenvorstandsmitgliedes des NTB-Turnkreis Celle, Grete Theye,  konnten das Turnkreis-Team, die Damen der Eschedeer Gymnastikabteilung und Bürgermeister Günter Berg in der Glockenkolkhalle begrüßen.

Nachdem dieser den interessierten Anwesenden seinen Ort Eschede vorgestellt hatte, wünschte er allen bei den nachfolgenden sportlichen Aktivitäten viel Spass.

Hier hatte der TuS Eschede ein breitgefächertes Angebot  auf die Beine gestellt. Der Besuch der  Markmanns Spielzeugstuben begeisterte ebenso wie NordicWalking in und um Eschede geleitet von Beate John. Die kleine Ortsführung durch Eschede brauchte wegen großer Nachfrage mit Klaus Drögemüller und Joachim Gries zwei Begleiter. Marion Rajewski bot Gymnastik mit dem Theraband und Ingrid Lutterloh das Rückschlagspiel Indiaka  in der benachbarten Sporthalle an.

Gut gelaunt trafen alle gegen 16:00 Uhr wieder in der Glockenkolkhalle zum geselligen Beisammensein ein. Hier folgte nach dem Dank an die Helfer erst einmal eine Stärkung. Der zwischenzeitlich eingetroffene Vorsitzende des Kreissportbundes Hartmut Ostermann, sowie der Vizepräsident des NTB, Christoph Hannig, drückten während ihrer Grußworte ihre Freude über den sehr schönen Veranstaltungsort und die große, begeisterte Teilnehmerzahl aus. Der Vorsitzende des TuS Eschede, Niels Mertens lobte das Engagement der Älteren in den Vereinen, die diese demnächst überleben ließen.

Mit dem kreativen und sehr lustigen Schwarz-Weiss-Tanz der Eschedeer Gymnastikdamen  und einigen „Bewegungsliedern“, begleitet auf dem Akkordeon von Herrn Toni, ging dieser Nachmittag zu Ende. Der symbolische Staffelstab wurde an die vier Teilnehmer der Ambulanten Herzsportguppe Wathlingen e.V. weitergereicht. Am Samstag 28.09.2019 wird hier das nächste Treffen stattfinden, auf das sich alle 50plus Mitglieder des NTB-Turnkreis Celle, dem Gymwelt-Verband für lebensbegleitende Bewegungsentwicklung und Bewegungsfreude,  jetzt schon freuen.                      

Text Helga Stachetzki, Bilder Sandra Lutterloh und Gunda Thielecke


 

Joomla templates by a4joomla